Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff in das nebenstehende Feld ein.
Lange Nacht der Wissenschaften – die klügste Nacht des Jahres
08.06.2013
Am 8. Juni 2013 findet die nächste Wissenschaftsnacht statt. Ab 16 Uhr können Sie das Lange Nacht-Programm in den teilnehmenden Einrichtungen besuchen. Auch die NBB ist auf dem EUREF-Gelände dabei.

In der Langen Nacht der Wissenschaften am Samstag, den 8. Juni 2013, präsentieren Forscherinnen und Forscher von 16 Uhr bis 24 Uhr ihre Fachgebiete, zeigen Experimente und gehen keiner Frage aus dem Weg. Nach mehr als zehn Jahren ist die Wissenschaftsnacht in Berlin und Potsdam zu einem festen Highlight im Veranstaltungskalender der Hauptstadtregion geworden.

Der EUREF-Campus auf dem Gelände des Schöneberger Gasometers setzt schon jetzt die Energiewende im Stadtquartier um. Erfahren Sie praktisch vermittelt, wie energieeffiziente Wohnungen entstehen, welche Folgen der Klimawandel für Deutschland hat oder wie sich ein Elektroauto fährt.

Unter dem Motto „Sicherheit im Berliner Gasnetz“ stellen die NBB Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg (NBB) und die KKI - Kompetenzzentrum Kritische Infrastrukturen GmbH (KKI) die zentrale Meldestelle, den NBB-Entstörungsdienst und das Micro Smart Grid vor

Bei Unfällen und Störungen in Versorgungsnetzen ist ein angemessenes, schnelles Notfall- und Entstörungsmanagement von größter Bedeutung. Störungen in kürzester Zeit zu lokalisieren, zu identifizieren und zu beheben, verringert das Risiko größerer Störfälle oder gar Katastrophen. Dazu betreibt die KKI eine der modernsten Meldestellen Europas. Was bei einem Störfall an relevanten Informationen erfasst werden muss und wie dann z.B. die Einsatzfahrzeuge des Entstörungsdienstes der NBB instruiert werden, zeigt unsere Führung durch die Meldestelle.
Besichtigen Sie die Entstörungsdienstfahrzeuge und lassen Sie sich erklären, wie das Gas mittels Absperrblase an den betroffenen Stellen im Gasnetz abgesperrt wird.

  • Demonstration, Führung: ab 16:00 bis 22:00 Uhr stündlich, KKI-Parkplatz, max. 15 Teilnehmer

Im Rahmen des Projektes BeMobility 2.0 erproben auf dem EUREF-Campus verschiedene Kooperationspartner aus Wissenschaft und Wirtschaft die intelligente Steuerung von Energienetzen. Die Steuerung  dieser Energieflüsse obliegt der Leitwarte der NBB. Schauen Sie sich an, wie Energieerzeugung, -speicherung und -verbrauch sinnvoll gesteuert werden können und testen Sie es selbst am Displaytisch.

  • Demonstration, Mitmachexperiment, im InnoZ-Gebäude

Weitere Informationen zu allen Touren durch Berlin finden Sie unter www.langenachtderwissenschaften.de.

ANSPRECHPARTNER

Linda Müller

Telefon:030 81876-2204
Telefax:030 81876-2209

E-Mail senden