Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff in das nebenstehende Feld ein.
NBB-Fachtagung im Rahmen der Berliner Energietage 2012
31.05.2012
Vom 23. bis 25. Mai 2012 fanden die Berliner Energietage 2012 statt. In 47 Veranstaltungen wurde über die politischen Rahmenbedingungen der Energiewende, die Umsetzung von Energieeffizienz, die Dezentralisierung von Erzeugungsstrukturen und über den Ausbau der Erneuerbaren Energien informiert und debattiert.
Auch wir - die NBB Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg - haben uns der Diskussion gestellt. So standen Fragen der Versorgungssicherheit und des Klimaschutzes im Mittelpunkt der diesjährigen Veranstaltung der NBB auf den Berliner Energietagen.

Die einführenden Betrachtungen  des ASUE Geschäftsführers Dr. Jochen Arthkamp, verdeutlichten die Potenziale des deutschen Gasnetzes bei der Einbindung erneuerbarer Energieträger. So kann über  sogenannte power to gas-Projekte ein wichtiger Beitrag für die stetige Verfügbarkeit eines an sich unstetigen Angebots an Wind und Sonnenstrom gesehen werden.

Bezogen auf die Berliner Situation stellte NBB-Geschäftsführer Ulf Altmann verschiedenste Ansätze vor, mit denen die NBB die Zukunftsanforderungen  im städtischen Ballungsraum begegnet. So sind beispielsweise mehrere Biogaseinspeisungen in Betrieb bzw. in Vorbereitung. Mit dem Smart Grid auf dem EUREF Gelände wird das erste Projekt dieser Art in Berlin realisiert, das darauf abzielt Energieerzeugung, -speicherung und -verbrauch in Echtzeit zu vernetzen. Die hier gewonnenen Erfahrungen sollen den Grundstein für den nachhaltigen Umbau der Berliner Energieinfrastruktur bilden, den die NBB zielgerichtet vorantreibt.

Filmbeitrag


ANSPRECHPARTNER

Linda Müller

Telefon:030 81876-2204
Telefax:030 81876-2209

E-Mail senden