Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff in das nebenstehende Feld ein.
KKI übernimmt Zentrale Meldestelle und Brandenburger Bereitschaftsdienst von der NBB
28.03.2012
Die 2011 als Tochtergesellschaft der NBB gegründete KKI - Kompetenzzentrum Kritische Infrastrukturen GmbH (KKI GmbH) übernimmt zum 01.04.2012 die moderne Zentrale Meldestelle und den in den Netzen Brandenburg und HSW tätigen Bereitschaftsdienst von der NBB.
Die NBB betreibt auf dem Schöneberger EUREF-Gelände eine der modernsten Zentralen Meldestellen Europas. Sie ist 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr erreichbar und sorgt dafür, dass nach einer Störungsmeldung die erforderlichen Sicherungsmaßnahmen ohne Zeitverlust eingeleitet werden.

Zum 01. April 2012 geht die bislang von der NBB geführte Meldestelle auf die KKI GmbH über. Damit bündelt die KKI GmbH alle relevanten Handlungsfelder im Störungs-, Notfall- und Krisenmanagement und kann ihre Produkte und Dienstleistungen auf dem Gebiet des Schutzes Kritischer Infrastrukturen bundesweit anbieten. Die Meldestelle war und bleibt ein wesentliches Instrument für die Wahrnehmung der Netzbetreiberverantwortung der NBB im spartenübergreifenden Störungs- und Notfallmanagement.  Die KKI GmbH nimmt die Aufgabe der Annahme, des Managens und der Weiterleitung von Störungen zukünftig als Auftragnehmerin der NBB wahr, das heißt, die KKI GmbH handelt im Auftrag der NBB.
Die Meldestelle fungiert für alle Netze der NBB und der Netzgesellschaft Forst (Lausitz).
Bei Gasgeruch oder Störungsmeldungen ist der NBB-Entstörungsdienst nach wie vor im 24h-Service unter den bekannten Rufnummern zu erreichen. Die Rufnummern stehen Ihnen in unserer Rubrik "Kontakt > Entstörungsdienst" zur Verfügung.

Für das Netzgebiet Berlin hält die NBB weiterhin einen operativen Entstörungsdienst im 24h-Service an 7 Tagen pro Woche von der Erstsicherung bis zur Einsatzleitung vor. In den NBB-Netzgebieten Brandenburg und HSW wird die Erstsicherung durch von der NBB beauftragte Dienstleistungsunternehmen wahrgenommen. Hier erfolgt ein Übergang der Ansprechpartner des sogenannten Bereitschaftsdienstes (zuständig für Einsatzbereitschaft und Koordination der Erstsicherung) auf die KKI GmbH.

ANSPRECHPARTNER

Presse

Telefon:030 81876-2220
Telefax:030 81876-2209

E-Mail senden